cook'n'art — Rezepte, Kochen und Kunst

cook‘n’art
« »

III: Spargel, Jakobsmuscheln und Vinaigrette

von Cornelius

Der Frühling kommt, die Bäume werden gewalttätig und in einigen Gegenden fängt ein unterirdisches Gemüse an sich zu bewaffnen. Höchststrafe Kochen mit einer Sauce Hollondaise, Kartoffeln und eventuell Schinken.
karamelisierter Spargel
Das geht aber auch anders. Grillen des Spargels hat sich ja, von Süden kommend, unterdessen schon durchgesetzt, aber irgendwie wird das nach dem dritten Mal auch langweilig.

Da kam mir so eine Idee. Spargel in die Pfanne, in Olivenöl anrösten, nur mit etwas Salz.Doch woher kommt dann die kontrastierende Süße? Richtig, karamellisieren und als Highlight etwas Sesam. Dann noch eine Vinaigrette mit Ei, etwas Senf und Kapern. Etwas zusätzliches Eiweiss könnte auch nicht Schaden, also noch  ein paar Jakobsmuscheln.

Zutaten:

Pro Person für den Spargel:
5 mitteldicke Stangen Spargel
Olivenöl, Salz, brauner Rohrzucker
ca. ein Esslöffel Sesam

Den Spargel normal schälen und in etwas Olivenöl in der Pfanne anbraten. Dann Salzen und den Spargel, bei kleiner Hitze in der nun verschlossenen Pfanne gar ziehen lassen. Wenn der Spargel durch ist den Zucker darüber streuen und warten bis dieser beginnt zu karamellisieren. Jetzt den Sesam darüber streuen und nur noch kurz durchdrucken. Schon fertig.

Für die Jakobsmuscheln:
2 Stück pro Person
Salz, Pfeffer und Olivenöl

Muscheln Pfeffern und in etwas Olivenöl anbraten. Wenn diese eine leichte Bräune auf beiden Seiten angenommen haben. Jede Seite salzen und ihnen noch eine kurze Watschen mit Hitze geben.

Die Vinaigrette für ca. 6 Portionen:
Ein hartgekochtes
Ein halber Tee-Löffel Senf
3 Esslöffel Weißweinessig oder weißen Balsamico
etwas Mineralwasser
1 Esslöfel Kapern
etwas Zucker, Salz, Pfeffer und Olivenöl

Das Ei pellen und mit eine Gabel zerquetschen. Senf und Zucker zufügen. Salzen und Pfeffern. Den Essig zufügen und alles gut durchrühren bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben. eventuell etwas Mineralwasser zufügen, damit sich ein zähflüssiges Gemenge ergibt. Jetzt Olivenöl zuführen und alles kräftig vermischen. Zum Schluss noch die gehackten Kapern unterheben — fertig.

Zu diesem Gericht reicht man ein Parisien oder Ciabatta. Ein gut gekühlter, frischer Weißwein unterstreicht die feine Note des Gerichtes.

 

Der Beitrag wurde am Freitag, den 9. Mai 2008 um 11:35 Uhr veröffentlicht und wurde unter 06 Fisch, 07 Vegetarisches abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten. Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.


Rezepte:

Seiten:

Statistik:

  • Artikel/Rezepte:
    Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function statistics_countposts() in /kunden/mixmax.de/cook_n_art/wordpress/wp-content/themes/cook_n_art/sidebar.php:24 Stack trace: #0 /kunden/mixmax.de/cook_n_art/wordpress/wp-includes/template.php(688): require_once() #1 /kunden/mixmax.de/cook_n_art/wordpress/wp-includes/template.php(647): load_template('/kunden/mixmax....', true) #2 /kunden/mixmax.de/cook_n_art/wordpress/wp-includes/general-template.php(110): locate_template(Array, true) #3 /kunden/mixmax.de/cook_n_art/wordpress/wp-content/themes/cook_n_art/single.php(67): get_sidebar() #4 /kunden/mixmax.de/cook_n_art/wordpress/wp-includes/template-loader.php(74): include('/kunden/mixmax....') #5 /kunden/mixmax.de/cook_n_art/wordpress/wp-blog-header.php(19): require_once('/kunden/mixmax....') #6 /kunden/mixmax.de/cook_n_art/wordpress/index.php(17): require('/kunden/mixmax....') #7 {main} thrown in /kunden/mixmax.de/cook_n_art/wordpress/wp-content/themes/cook_n_art/sidebar.php on line 24